Mögliche Themen

Mit Remembracing können Sie Herausforderungen, Beschwerden oder Traumata unterstützend bis hinzu Komplete auflösen einsetzen. Besonders gut kann man aber auch Ziele, Visionen oder Wünsche in Ihrem Leben unterstützend ja sogar beschleunigend anwenden.

Bewusste Themen

  • Sie wünschen sich Frieden und Leichtigkeit im Leben
  • Veränderung im Job
  • Veränderung in der Partnerschafft
  • Sie möchten ein Ziel erreichen
  • Sie möchten ein Traum Realisieren
  • Sie streben nach Wohlstand
  • uvm.

Unbewusste Themen

  • Körperliche Beschwerden
  • Geistige Beschwerden
  • Emotionale Beschwerden
  • Ängste jeder Art
  • Traumata jeder Art
  • Konflikte jeder Art
  • Blockaden jeder Art
  • uvm.

 

Was ist Remembracing?

Ich nenne meine Arbeit Remembracing, weil mir in den Sitzungen folgendes aufgefallen ist:

Bewusstwerdung ist eine Art, sich daran zu erinnern, dass jeder Mensch, ja sogar alles, was existiert, in Wirklichkeit ein Teil des Ganzen ist – daher remember, also sich erinnern. In der Folge entsteht ein Gefühl, das all-umfassend, umgreifend ist – embrace. So entstand aus den Worten remember und embrace das Wort Remembracing.

Ich möchte betonen, dass ich keinerlei Seminare oder Kurse in Sachen Quantenheilung, Matrixheilung, Reconnective Healing, Rückverbindung oder Energiearbeit besucht habe. Über meine Person und meine Arbeit können Sie sich gern auf meiner Seite informieren.
Durch Menschen, die ich nach meiner Wandlung kennenlernen durfte, wurde mir klar, dass das, was den großen Pionieren wie Frank Kinslow, Richard Bartlet, Eric Pearl und anderen Heilern widerfahren ist, wohl auch mir passiert ist. Ich habe viele Experimente mit mir nahestehen Menschen gemacht, um zu sehen, ob das, was ich tue, etwas Echtes ist oder nicht. Vor allem wollte ich wissen, ob ich etwas selbst steuern kann. Dann habe ich Bücher gelesen, um zu erfahren, ob meine Erfahrungen so ähnlich sind wie die, die den anderen widerfahren sind. Ich konnte Parallelen erkennen. Außerdem habe ich das Gespräch mit Heilern gesucht, doch leider ohne Erfolg: Entweder haben sie mir eine Sitzung oder ein Seminar empfohlen. Somit wusste ich, dass ich ganz allein auf das Innere, also auf mich allein gestellt war, und ich lernte, meiner Intuition und meinem Impuls aus meinem tiefen Herzen zu folgen.

Was passiert bei Remembracing?

Nach langer Beobachtung durfte ich erfahren, dass bei Remembracing eine völlig neue Bewusstseinswerdung eintritt, die sich dem Klienten anpasst. Oft ist sie so sanft, dass viele die Veränderung nicht einmal bewusst wahrnehmen. Erst bei einer Reflektion ist herauszuhören, wie stark sich die Dinge verändern, und dann wird plötzlich auch dem Klienten bewusst, welch gewaltige Veränderung stattfand.

Bei der Sitzung ist es unterschiedlich, was die Klienten sehen, empfinden oder fühlen. Man könnte sagen, dass sich das höhere, reine Bewusstsein dem jeweiligen Klienten anpasst und das Optimale für ihn bereitstellt – die Veränderung, die für ihn ansteht.

Wie verläuft eine Remembracing-Behandlung?

Im Grunde läuft die Sitzung wie bei Quantenheilung, Reconnective Healing oder alle anderen energetischen Arbeiten ab: Das, was passieren soll, also eine Veränderung, Aktivierung der Selbstheilungskräfte oder ein Wunsch, den man in naher Zukunft erreichen möchte, stellt sich ein, manchmal schon nach einer kurzen Anwendung.

Mann kann die Sitzung wie bei der Quantenheilung im Stehen, Sitzen oder wie bei Reconnective Healing (also Rückverbindung) im Liegen ausführen. Es kommt nur darauf an, was für den Klienten am angenehmsten ist. Auch wenn die Klienten die Sitzung unterschiedlich wahrnehmen, ist die Veränderung oder die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, sofern eine stattfinden soll, von der Wirkung gleich.

Eine wichtige Sache möchte ich hier erwähnen:  Ich kann in keiner Art und Weise eine Heilung versprechen. Vor allem heile ich nicht, ich kann dies nicht bestimmen oder beeinflussen. Der einzige Heiler ist das reine Bewusstsein mit anderen worten deine Selbstheilungskräfte. Ich bin nur so etwas wie ein Medium, ein Kanal oder Katalysator.